Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Bitte helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Isar Vergaservereisen

#1 von Robert , 29.10.2015 13:05

Bei meinem Isar habe ich das ganze Jahr eine Kühlerabdeckung angebracht, da selbst im Sommer in den Morgenstunden z.B. bei flotter Autobahnfahrt der Vergaser zum Vereisen neigt und ich keine Lust habe, auf dem Seitenstreifen zu warten, bis er durch die Motorwärme wieder aufgetaut ist. Das dies auch schon bei den frühen Modellen mit der 2-Vergaser-Anlage ein Problem gewesen sein muss, zeigt mein Fund in einer ehemaligen Glas-Werkstatt, den ich euch gerne mal unter der Rubrik “Interessantes aus der Glas-Welt“ zeigen möchte.

Gruß vom Groß-Goggo-Fahrer

Robert



 
Robert
Beiträge: 236
Registriert am: 01.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#2 von goggobiber , 30.10.2015 07:38

Moin Robert,

ich sehe nur ´ne Bodenmatte mit 2 Löchern. Kannst Du das Teil mal beim Einsatz in Deinem Motorraum zeigen?

Danke und Gruß in die Boßel-Region aus dem nebligen Berlin.


Das Leben ist zu kurz, um neue Autos zu fahren.

 
goggobiber
Beiträge: 469
Registriert am: 01.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#3 von Robert , 30.10.2015 10:40

Das lässt sich leider nicht so leicht nachstellen, da mein Isar (Baujahr 1960!) nur noch über einen Vergaser verfügt. Die beiden Löcher waren vermutlich die Aussparungen für die beiden Vergaser der Doppelvergaseranlage.

 
Robert
Beiträge: 236
Registriert am: 01.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#4 von goggobiber , 30.10.2015 12:19

Aach soooo,

und ich dachte schon, Du fährst mit 2 Vergasern ´rum. Kann mir nicht so recht vorstellen, in welcher Form dieses Teil das Vereisen verhindern sollte.

Weitermachen: Bernd


Das Leben ist zu kurz, um neue Autos zu fahren.

 
goggobiber
Beiträge: 469
Registriert am: 01.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#5 von Robert , 30.10.2015 12:24

Ne ne, da ist vom Werk schon die elegante Version mit der Kühlergrillmaske auf den Markt gebracht worden.

 
Robert
Beiträge: 236
Registriert am: 01.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#6 von Robert , 30.10.2015 14:59

Vielleicht trägt das Bild aus der Reparaturanleitung noch zum Verständnis bei.

 
Robert
Beiträge: 236
Registriert am: 01.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#7 von Arno SA , 30.10.2015 21:58

Hallo,
Vorsicht, jede Art von Abdeckung oder gar Isolierung von Vergaser und Ansaugrohr ist ganz und gar falsch!! Die Kaelte kommt hier von INNEN her (durch "vergasen" oder verdampfen von Benzin), man braucht AnsaugluftVORWAERMUNG! Schau dass Du irgendwo warme Kuehl- oder Heizungsluft abzweigen und zum Luftfilter hinleiten kannst. 1000 Autos und ALLE Flugzeuge mit Vergasermotoren haben das so.
Gruss,
Arno SA

Arno SA  
Arno SA
Beiträge: 244
Registriert am: 02.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#8 von Robert , 30.10.2015 22:34

Hallo Arno,

der Isar hat ja auf beiden Seiten Vorwärmrohre an der Vergaserbrücke, aber scheinbar hat der Vergaser durch die hohe Position direkt im Fahrtwind auch durch die Kühlluft ein Problem.

Zumindest habe ich das Problem mit dem Vergaservereisen seit der Montage der Kühlergrillmaske nicht mehr gehabt.

Gruß nach SA

Robert

 
Robert
Beiträge: 236
Registriert am: 01.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#9 von Arno SA , 07.11.2015 00:35

Hallo Robert,
na, wenn die Kuehlergrillmaske was hilft, dann ist es ja ok. Aber vielleicht hat man damals die Zusammenhaenge noch nicht so gut erkannt.

Die grosse Kaelte entsteht IM Vergaser, genauer gesagt im Venturirohr, da wo die Drosselklappe sitzt und der Luft das Benzin beigemischt wird. Genau dort kann die Temperatur der Ansaugluft, bzw. des Kraftstoff-Luftgemisches durch a) Verdampfungskaelte und b) durch den entstehenden Unterdruck gut und gerne um 10 Grd absinken. Das bringt die Luft besonders bei nasskaltem Wetter (<10 grd) oder in der Morgenkuehle unter den Gefrierpunkt und man bekommt Vergaservereisung (hatte das auch schon bei einem DKW Monza, Drosselklappe geoeffnet festgefroren, nicht lustig!). der Vergaser selber ist also immer kaelter als die einstroemende Kuehlluft von vorne. Diese durch eine Maske fernzuhalten bringt also nicht direkt was, aber vielleicht indirekt, siehe weiter unten.

Man muss also vorgewaermte Luft IN den Vergaser reinbringen, sodas sie nach dem Abkuehlen nicht mehr ganz so kalt ist (>0). Ansaugluftvorwaermung nennt man das. Heizen der Ansaugrohre bringt nichts gegen Vergaservereisung (schon zu spaet!). Der einzige Effekt ist nur, dass innen an den sonst sehr kalten Ansaugrohren nicht zu viel Kraftstoff auskondensiert und damit das Gemisch nicht mehr stimmt.

Wenn wegen einer angebrachten Kuehlergrillmaske keine (kalte) Kuehlluft mehr zustroemen kann, dann wird's waermer unter der Haube, und die Ansaugluft muss, wenn nicht von vorne, dann von unten kommen, da, wo die gebrauchte, jetzt warme Kuehlluft normalerweise hingeblasen wird. Und damit hat man dann, INDIREKT, was man braucht, naemlich waermere Luft in den Vergaser rein. Also, wie gesagt, wenn's funktioniert, dann ist's ja recht.

Gruss,
Arno SA

Arno SA  
Arno SA
Beiträge: 244
Registriert am: 02.01.2014


RE: Isar Vergaservereisen

#10 von Robert , 07.11.2015 11:07

Hallo Arno,

dann sind vermutlich die Vorwärmrohre auf beiden Seiten der Vergaserbrücke nicht ausreichend dimensioniert, um das Vereisen auf dem Wege der Vorwärmung in den Griff zu kriegen. Oder der Gedanke war gut, aber die Umsetzung nach deinen Ausführungen nicht zweckgemäß (auf dem Bild sieht man das Vorwärmrohr zwischen Auspufftopf und Vergaserbrücke unterhalb des Luftfilters zwischen Heizungsschlauch und Entlüftungsschlauch vom Ventildeckel).

Gruß aus dem trüben Wangerland

Robert

 
Robert
Beiträge: 236
Registriert am: 01.01.2014


   

Baujahr gesucht
Beilage Heft 1958 Kleinwagen-Rally

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor