Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Bitte helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Alpen

#1 von Micha , 11.12.2015 10:15

Hallo zusammen

Ich habe mal eine Frage : hat jemand Erfahrung mit einer Überquerung der Großglockner-Hochalpenstrasse mit dem Goggo ???
Wenn man den Geschichten glaubt die man früher an der Tanke erzählt bekam, ist das ja alles kein Thema - nur so richtig glauben kann ich es irgendwie nicht ...

viele =G=rüße

Micha

Micha  
Micha
Beiträge: 16
Registriert am: 01.01.2014


RE: Alpen

#2 von Juergen S , 11.12.2015 16:31

Die Großglockner Hochalpenstrasse hab ich noch nicht probiert, aber viele andere Pässe und Bergstraßen in Südtirol
gingen mit dem Goggo ohne Probleme. Und wieder runter kommt man immer.......

Grüße aus Südtirol,
Juergen S

 
Juergen S
Beiträge: 39
Registriert am: 01.01.2014


RE: Alpen

#3 von Otto aus Weissenburg , 11.12.2015 16:55

Hallo, ist überhaupt kein Problem, sieh selbst :-))

Gruss Otto

Angefügte Bilder:
IMG_5486.JPG   IMG_5486_1.jpg  
 
Otto aus Weissenburg
Beiträge: 150
Registriert am: 01.01.2014


RE: Alpen

#4 von coupeter , 11.12.2015 17:16


Großglockner uns Falzarego,kein Problem.Is allerdings schon 26 Jahre her.Beladen mit 2Personen, Zelt und Schlafsäcke.2500km in 6 Tagen gefahren.
Einzige Pannen waren ein Platter am Chiemsee und ein abgerissener Handbremshebel am Glockner.Die Abfahrt ohne funktionierende Handbremse klappte aber gut.Sollte man nochmal wiederholen.
=G=ruß
Peter

 
coupeter
Beiträge: 52
Registriert am: 01.01.2014


RE: Alpen

#5 von goggobiber , 11.12.2015 17:21

Hallo Micha,

trau Dich! Das ist überhaupt kein Problem, die Abfahrt ist aber anspruchsvoller als die Bergaufetappe:

Bergauf: drehen lassen, nicht in zu hohem Gang quälen. Luftkühlung funktioniert desto besser, je mehr Luft kommt. Du brauchst oft den zweiten Gang, viel geht auch im dritten. Der 4. Gang wird auf dieser Tour echt geschont ;-). Vor der Tour Zündung und Vergaser optimal einstellen, denn ein wenig anstrengen muss er sich schon.
Bergab: Immer intervallweise bremsen, damit die Bremsen in den kurzen Pausen etwas abkühlen können. Je frischer die Bremsflüssigkeit, desto besser. Wenn Du merkst, dass Fading beginnt: langsamer machen. Der Motor bremst zwar nicht stark, hilft aber doch ein wenig. Aber nicht die ganze Zeit im Schiebebetrieb fahren, er kann sonst festgehen.
Die Bremsen beim Goggo sind konstruktiv eher zu gut (überdimensioniert) als zu schwach. Trotzdem mit Köpfchen fahren. Unsere Bremsen wurden seinerzeit trotz vorsichtiger Abfahrt so warm, dass der Lack der Felgen sich braun verfärbte. Fading kam auch, aber da waren wir fast unten. Und keiner zwingt Dich, in einem Rutsch ´runterzufahren: im Zweifel einfach ´ne Pause einlegen.

Gute Fahrt, und mach Bilder für´s Forum.


Das Leben ist zu kurz, um neue Autos zu fahren.

 
goggobiber
Beiträge: 469
Registriert am: 01.01.2014


RE: Alpen

#6 von pitt , 12.12.2015 21:19

GOGGOMOBIL - ALPEN

Kein Thema so eine Fahrt - habe,wenn auch schon lange her ,eine Alpenfahrt bis Italien mit meinem damaligen 250er Coupe gemacht.Auch Großglockner-Hochalpenstraße .
Die Bremsflüssigkeit sollte wirklich neu sein,das Bergabfahren bedächtig, nicht einfach laufen lassen und dann vor jeder Kurve stark bremsen.Auf Geraden bergab nicht im Leerlauf oder mit betätigter Kupplung rollen lassen sondern stets mit eingelegtem Gang (und wenn der Stau hinten noch so lang ist und die Versuchung noch so groß)
Dabei die Genmischabmagerung nicht vergessen, d.h. kurzes Gasgeben oder immer mal den Choke (Starterzug) kurz ziehen .Das mache ich auch heute noch bei Langstrecken gerade im Sommer,und bei 400er Motoren.
Reifenluftdruck wie heute empfohlen vorn 1,8/2,0 hinten 2,3/2,5 sonst in Kurven schwammig.
Das alles gilt natürlich bei jeder Bergabfahrt überall - nicht nur in den Alpen.

pitt

 
pitt
Beiträge: 52
Registriert am: 22.06.2014


RE: Alpen

#7 von KlausS , 05.01.2016 13:43

Hallo zusammen und alles Gute für 2016!

...spät, aber hier noch ein weiterer Beweis für die Reisetauglichkeit eines unserer Goggos.
Ist auf vielen Treffs der Moment, wo einige ihren Mund nicht mehr zu bekommen...




Gruß Klaus

 
KlausS
Beiträge: 128
Registriert am: 02.01.2014


RE: Alpen

#8 von theo 57 , 06.01.2016 15:44

Hallo Goggofahrer,
erstmals ein gutes neues Jahr 2016 an euch und eure Liebsten. Immer schön am Gas und auf der Straße bleiben.
Die Großglocknerstraße ist mit dem Goggomobil absolut kein Problem. Ich bin mit meinem Coupe und über vierzig Fiat 850 Sp0rt Spider beim Fiat Jahrestreffen
die Passstraße mangels defektem 850er mitgefahren. !0 min früher losfahren und 10 min später ankommen, aber immer mit dabei. Da schauten selbst die sportlichen Fahrer des Vereins. Mit dem Goggomobil kommt man überall hin.
2013 habe ich mit meiner Beate eine Dreitagestour über 5 Pässe, darunter das Timmelsjoch mit 2509 Höhenmeter und insgesamt 867 km abgefahren. Ausser einem Plattfuß und gewechselten Zündkerzen alles ohne Problem. Das Goggo läuft und läuft und läuft.....

Dieses Jahr werden wir nach unserem Goggotreffen nach Südtirol fahren. Von dort aus werden wir wieder manchen Pass bezwingen. Sellajoch, Pordoijoch etc. Also, wer was erleben will und sich die Zeit nehmen kann, fahrt mit. Derzeit haben wir noch 2- 3 Plätze frei. Siehe unter Veranstaltungen.

Liebe Grüße, Siggi mit Beate


Mit dem Auto fährt man um die Welt, mit dem Goggomobil erfährt sie.

 
theo 57
Beiträge: 120
Registriert am: 08.05.2014


RE: Alpen

#9 von Goggole TÜT , 06.01.2016 16:12

Micha, das kannst Du alles glauben. Ist wirklich kein Thema. Unsere Väter/Großväter haben auch nicht lange gefragt, sie sind einfach mit Goggos gefahren. Wo sollten sie auch sonst langfahren?
Du kannst dieses Jahr mal prüfen, ob Dein Goggo im Kreise seiner Brüder durchhält. Beate + Siggi organisieren eine Fahrt nach Südtirol über die alte Brennerstraße. Ist immerhin rund 1.370 m hoch. Siehe auch hier im Forum: 8. Goggotreffen in Balmertshofen. (Tja, der liebe Siggi kam gerade dazwischen, siehe # 8)
Anno 2014 hast Du leider die Ausfahrt von Karin + Ernst auf den Gotthardpass verpasst. Es ging über die alte Passstraße auf 2.106 m mit max. 11,4 % Steigung. Der Großglockner hat auch nur 0,6 % mehr.

Angefügte Bilder:
336 - Kopie.JPG  
Goggole TÜT  
Goggole TÜT
Beiträge: 40
Registriert am: 04.10.2015


RE: Alpen

#10 von Goggole TÜT , 06.01.2016 16:15

ich wollte noch zu den Bildern schreiben, aber da war's weg + gespeichert:
- Aufkleber als Beweis
- unten rechts 4 Goggos, 2 GT's und eine Saab-ine.

Grüßle
Euer Goggole TÜT

Goggole TÜT  
Goggole TÜT
Beiträge: 40
Registriert am: 04.10.2015


RE: Alpen

#11 von Daffi22 , 06.01.2016 17:59

Hallo,

Waren damals 1992 im Glas club treffen in saalfelden die Ausfahrt ging zu den krimmlerwasserfallen und gerlos goggomobil bis zum v8 war eines der schönsten treffen :-D

Mfg

Daffi22  
Daffi22
Beiträge: 82
Registriert am: 02.01.2014


   

Handbuch Goggomobil Coupé
Fernsehtipp

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor