Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Bitte helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Goggomotor T250 getuned

#1 von Emil , 27.10.2017 12:45

Tuning Goggo Motor T250

Zweitaktmotoren und das Tunen davon beschäftigen mich schon lange. Auf der Suche nach einem interessanten Projekt kam auf den Goggomotor.
Sein horizontal geteiltes Gehäuse und der kompakte Aufbau mit Motor, Getriebe und Differential in einem Gehäuse sind für die 5oer Jahre supermodern.
Zunächst habe ich im Internet Informationen gesammelt und nach einem Basismotor gesucht und auch gefunden. Bei der weiteren Suche nach einigen fehlenden Teilen kam ich in Kontakt mit einem erfahrenen Goggo Liebhaber in Niederzier. Hieraus entwickelte sich eine fruchtbare Zusammenarbeit.
Nach einigen Gesprächen stand das Konzept: Revision des Motors, Anbau einer Zweivergaseranlage, Änderung der Steuerzeiten und Erhöhung der Kompression.
Nachdem bei den bekannten Lieferanten die nötigen Ersatzteile gekauft waren, konnten wir beginnen. Ich habe mir einen Montagebock gebaut auf dem ich nach der Überholung den Motor laufen lassen konnte.
Im Grundtrieb wurden von Ronny aus Niederzier alle Lager, Wellendichtringe, O-Ringe und Dichtungen erneuert. Die orginalen Mahle Kolben waren in gutem Zustand und erhielten neue Kolbenringe. Für eine verbesserte Füllung wurden bei beiden Zylindern die Steuerzeiten für Ein- und Auslass verlängert. Die Kompression wurde erhöht und die Brennräume poliert.
Eine Zweivergaseranlage mit 21er Keihin PWK Vergasern und speziellen Ansaugrohren wurde montiert. Diese Teile sind entwickelt von der Tuning Firma D.N. Performance, die mich auch bei den Steuerzeiten beraten hat, siehe Foto.

Der Platz zwischen Luftfilter und Tank ist gering, Hier muss evtl. etwas angepast werden. Mit entsprechenden Zwischenstücken kann der Motor auch an das serienmässige Luftfilter angeschlossen werden. Siehe die Ansicht von oben.

Zu einem getunten Motor gehört auch eine verbesserte Zündung. Ich habe mich für die im Forum von Albrecht angebotene kontaktlose Zündung entschieden. Der Einbau der Zündung ist problemlos. Nocken und Kontaktplatte werden entfernt. Ein Grundplatte mit dem Sensor und ein abgedrehter Nocken mit darauf einem Ring mit 2 Magneten sind leicht einzubauen. Die Einstellung der Zündung erfolgt durch drehen des Magnetringes, der mit 2 Madenschrauben auf dem abgedrehten Nocken festgeklemmt wird.
Die übrige Verdahtung ist vorbereitet und wird and die vorhandene angeschlossen. Kleine Unklarheiten wurden in einem Gespräch mit Albrecht sofort geklärt. Ein Nachstellen der Zündung ist nicht mehr nötig.

Der Motor springt spontan an und dreht freudig hoch. Die Praxis muss zeigen wieviel Leistung der getunte Motor hat. Nach meiner Erfahrung mit anderen Zweitaktmotoren dürfte die Mehrleistung bei 30% liegen.

Mir hat dieses Projekt viel Freude bereitet. Jetzt wartet der Motor darauf das jemand ihn einbaut und damit viel Fahrspass hat. Wer Interesse hat kann sich bei mir per PN melden.


Emil  
Emil
Beiträge: 3
Registriert am: 24.09.2017

zuletzt bearbeitet 31.10.2017 | Top

RE: Goggomotor T250 getuned

#2 von Ronny , 27.10.2017 15:39

Hallo Emil

ja das stimmt,konnte man gut sehen deine Freude ,beim Zusammenbau des Motors haben wir wirklich schöne Gespräche geführt und gut gegessen

und sehr viele Stunden zusammen verbracht ,bei mir in der Garage

immer schön solche Menschen kennen zu lernen

Gruss Ronny

Ronny  
Ronny
Beiträge: 112
Registriert am: 01.01.2014


RE: Goggomotor T250 getuned

#3 von goggobiber , 27.10.2017 19:55

Hallo Emil,

Respekt, gut 4 PS mehr sind ein schönes Ergebnis. Aber warum gehst Du solch ein Projekt an, wenn Du selbst gar kein Goggomobil besitzt? Juckt Dich gar nicht der jetzt folgende spannende Teil, ob die Leistung wirklich da ist, wie kultiviert der Motor im Alltag läuft und vor allen Dingen, wie lange er hält. Das alles hast Du ja nun gar nicht .
Wenn sich jemand findet, der ihn einbaut und damit fährt (vielleicht sogar mal "artgerecht" ´ne Bergprüfung absolviert oder wenigsten den jährlich Slalom von Coupehans), würden sich alle hier sicher über Erfahrungsberichte freuen.
Frohes Schaffen wünscht einer, dem seine Serienleistung genügt, weil er sonst viel zu schnell ankommen würde, und der Weg ist doch das Ziel...

PS: WICHTIGE FRAGE: weiß jemand hier im Forum, mit welchen Mitteln die werksunterstützen Goggos früher im Motorsport getunt waren? Die hatten ja weder japanische Vergaser noch elektronische Zündungen zur Verfügung, sind aber mit Rundstrecken-Schnitten von über 100 km/h sehr zügig unterwegs gewesen. Mir sind noch nie Infos über technische Einzelheiten der damaligen Tuningmaßnahmen untergekommen, wer weiß mehr?


Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos, die von heute sind.

 
goggobiber
Beiträge: 511
Registriert am: 01.01.2014


RE: Goggomotor T250 getuned

#4 von Alexander Barnow , 27.10.2017 21:54

Hallo Bernhard.
Meines wissens nach hatte man bei Glas versucht,den Goggomotor zu friesieren.
Das soll aber immer mit problemen behaftet gewesen sein,die leistung hat sich oft verschlechtert.

Lediglich die Einlasskanäle wurden dann poliert.

Frühe Goggomobile waren rund 50Kg leichter,als z.b eine 58er Limousine.
Auch hatten die 250er Motoren anstatt 13,6Ps 14,1 Ps.
Das kam dadurch,das man in den frühen Motoren eine Vollwangenkurbelwelle verbaut hat,
und halt den Doppelauspuff,der mehr drehfreude,besseren durchzug und mehr drehzahl bringt.

Ein Goggomobil TA 250 müsste gut 95-100 Kmh laufen,serienmässig !


Gruss Alex


Macht viel freude,kost nicht viel-Lösung klar: Goggomobil

 
Alexander Barnow
Beiträge: 186
Registriert am: 01.01.2014

zuletzt bearbeitet 27.10.2017 | Top

RE: Goggomotor T250 getuned

#5 von Emil , 29.10.2017 06:59

Hallo Bernhard und Alex,

wie man bei Glas die Wettbewerbsautos prepariert hat würde mich auch interessieren. Für Durchschnittsgeschwindigkeiten um 100 km/h sind denke ich über 20 PS erforderlich.
Von einem Freund, der in den 60er Jahren mit DKW Junior Rennen fuhr, weiss ich das DKW spezielle Sportblöcke hatte in die ein 3. Überströmkanal eingearbeitet war. Die Rennmotoren hatten über 70 PS.

Emil


Emil  
Emil
Beiträge: 3
Registriert am: 24.09.2017

zuletzt bearbeitet 29.10.2017 | Top

RE: Goggomotor T250 getuned

#6 von Eber , 29.10.2017 11:32

Einen Goggomotor kann man leicht frisieren wie jeden anderen Zweitaktmotor auch,
entscheidend für den Renn- oder Hausgebrauch ist jedoch die ausreichende Kühlung.

Da dies schon beim Standardgoggomotor grenzwertig ist, sind bei getunten Motoren Maßnahmen erforderlich, die die Kühlluftmengen vergrößern.
Es genügt nicht, die Serienkühlhaube drüberzustülpen....
Gruß Eber


...bin ich ölig - bin ich fröhlich....

 
Eber
Beiträge: 381
Registriert am: 01.01.2014


RE: Goggomotor T250 getuned

#7 von Michael1342 , 31.10.2017 06:38

Hallo Emil,
Ein sehr interessantes Projekt. Gibt es noch mehr Bilder davon?
Ich würde sehr gerne mehr über die Brennraumform wissen.
Wie sieht der Zweivergaser- Ansaugstutzen aus? Gibt es den auch Käuflich zu erwerben?
Welche Vergaser habt ihr da verwendet?
Gibt es auch eine Leistungskurve?
Gruß, Michael

Michael1342  
Michael1342
Beiträge: 590
Registriert am: 10.01.2014


RE: Goggomotor T250 getuned

#8 von Emil , 31.10.2017 08:41

Guten Morgen Michael,

die Kohleablagerungen im Brennraum wurden entfernt und dann die Oberfläche poliert. Geändert wurde der Brennraum nicht.
Bessere Fotos vom Ansaugtrakt habe ich nicht. Die Zweivergaseranlage kannst Du kaufen bei D.N.Performance in Würselen bei Aachen.
Sie haben die Saugrohre entwickelt und können auch die passenden Keihin Vergaser liefern.
Der Motorleistung ist nicht gemessen, meine Angabe ist eine vorsichtige Schätzung.

Emil

Emil  
Emil
Beiträge: 3
Registriert am: 24.09.2017


   

Suche Goggomobil aus Bremen für Fotoshooting
Wo kann ich ein Goggo-Wrack restaurieren lassen?

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor