Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Bitte grundlegende Höflichkeitsregeln einhalten.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Goggo in welchem Zustand ?

#1 von Goggodriver1968 , 13.04.2022 20:34

Hey meine Goggofreunde.
Bin neues Mitglied hier,
28 Jahre alt und vom Bayrischen Wald.
Zuerst bin ich froh dass es euch gibt.
Ich liebe es hobbymäßig Autos zu restaurieren und hab mir für 1200€ blind ohne zu sehen einen Goggo von 1968 vom Nachbarn andrehen lassen. Papiere sind da. Nur leider fehlt der Schlüssel.
Laut seiner Aussagen waren nur die Türen zu schweisen. Als ich dann den Wagen aus seiner Scheune abgeholt habe traf mich der Schock.
Er hat damals angefangen das Auto zu zerlegen und mir alle Einzelteile in Kartongs mitgegeben. Das alles zusammen zu puzzln wird nicht einfach, wenn man noch nie solche Autos behandelt hat. Mein größtes Projekt war ein verunfallter VW t3. Jetzt will ich den Goggo fertig machen weil es ein Traum meiner Frau ist ihn mit nach Kroatien zu nehmen.

Ihr habt jedoch mehr Erfahrungen was Goggos angeht und deswegen zu meiner Frage:

Ist der Goggo noch im halbwegs restaurierbaren Zustand oder würde ich mein Leben in das süße Schätzen investieren ? :D
Der Wagen hat 35000km gelaufen und stand 30 Jahre.
Will auch eigentlich nicht mehr wie 2000€ Materialkosten investieren. Was meint ihr? Wie waren eure Goggos ? Wie sieht der Motor aus? Muss ich den revidieren oder denkt ihr ich kriege ihn so noch zu laufen ?

Sorry für die vielen Fragen und danke schonmal

Angefügte Bilder:
20201226_151357.jpg   20201226_151427.jpg   20201227_150656.jpg   20201227_150746.jpg   20201227_150753.jpg   20201227_150801.jpg   20201227_150811.jpg   20201227_151027.jpg   20220413_190259.jpg   20220413_190303.jpg   20220413_190339.jpg   20220413_190342.jpg   20220413_190433.jpg   20220413_190455.jpg   20220413_190502.jpg   20220413_190506.jpg   20220413_190520.jpg   20220413_190545.jpg   20220413_190555.jpg   20220413_190603.jpg   20220413_192456.jpg   IMG-20201221-WA0002.jpg  
Goggodriver1968  
Goggodriver1968
Beiträge: 1
Registriert am: 02.04.2022


RE: Goggo in welchem Zustand ?

#2 von goggotransporter , 13.04.2022 22:29

Durchaus machbar die Ruine. Aber mit 2000,- Materialkosten hinzukommen ist eine große Illusion. Wenn das dein Limit ist, gib ihn schnell weiter.


Mehr Spass im Forum? Nicht verzagen, "goggotransporter" fragen

 
goggotransporter
Beiträge: 235
Registriert am: 30.12.2013


RE: Goggo in welchem Zustand ?

#3 von Michael1342 , 14.04.2022 09:25

Hallo,
Ein Goggomobil ist grundsätzlich immer restaurierbar. Es gibt alle Teile neu oder gebraucht. Geh davon aus, daß ein perfektes 20.000 kostet und ein vollständiges Wrack nichts. Dazwischen ist der Zusammenhang zwischen Kaufpreis und Restaurationskosten linear, um den perfekten Endzustand zu erreichen. Mit ein paar Kompromissen wird es ein wenig billiger. Aber mit 2000 € wird das nichts, nicht einmal, wenn du in der Lage bist, alle Blechteile selbst anfertigen zu können und eine Lackierkabine zur Verfügung steht.
Gruß, Michael

Michael1342  
Michael1342
Beiträge: 890
Registriert am: 10.01.2014


RE: Goggo in welchem Zustand ?

#4 von Der Frank , 14.04.2022 11:57

Hallo Goggodriver,

wie die Kollegen schon geschrieben haben, wird die Restaurierung teurer als dein geplantes Budget.
Ich kann dir nur die Flughöhe nennen was es bei mir gekostet hat - die Ausgangsbasis war ähnlich.

Für Blech und Technik sind bei mir ca 5.000,- verdampft. Und dann kamen erst die teuren Sachen.
Für das ganze Deko-Pling-Pling (Lack und alles was glänzt, Himmel, neue Schuhe, Scheinwerfer) dürfte die gleiche Summe nochmals weggehen. Ich hatte fast alles selbst gemacht außer Spachteln und Lackieren.
Diese Kunst beherrsche ich leider nicht. (Die anderen Künste zwar auch nicht, habs aber trotzdem gemacht)

Dazu kommen natürlich noch einiges Euros fürs Arbeitsmaterial (Flex- und Schrubbscheiben, Grundierung etc), so dass bei mir dann um die 11.000 Euro auf der Uhr waren.

Sicherlich haben andere Goggoisten andere Zahlen und Erfahrungen. Im ersten Schritt würde ich den Katalog von Uwe nehmen und ALLE Blechteile, die er hat, mal zusammen addieren. Du wirst dein Goggo einmal aussenrum durchschweißen müssen.

Viele Grüße
Frank


... gewaltig ist des Mannes Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft!

Der Frank  
Der Frank
Beiträge: 48
Registriert am: 06.01.2014


RE: Goggo in welchem Zustand ?

#5 von 57er_wieder_da , 05.05.2022 13:58

2000€ sind vielleicht gut geplant bis der "Kleine" dann mal läuft und vielleicht fährt. Nach langer Standzeit sind erst mal ne Motorüberholung (Dichtungen, Lager, Rost, Zündung, Vergaser) ,
Tank und Bremsendienst fällig.

Und dann wird es erst mal richtig teuer : Karosseriearbeiten, Lack und Kleinkram wie Anbauteile und Reifen gehen echt ins Geld! ---> das hält sich nur bei sehr viel Eigenleistung im Rahmen.

Alleine meine Karosserie- und Lackarbeiten ( und bei mir war das Blech wesentlich besser ) wären in einer Restaurationswerkstatt mit mind. 6000 € zu Buche geschlagen.
Und dann wäre es aber nicht diese Qualität geworden wie das Auto nun hat ---> mein Freund ist Lackiermeister und hat bei Blech und Lack viel Arbeit und Liebe investiert ..... in DIESER QUALITÄT kamen wohl nur wenige Goggos direkt vom Werk :-).

Ich würde hier zur Sparsamkeit raten und dem Wunsch an ein Top Auto zu verdrängen. Technik machen, Karosse mit Eigenleistung wieder herstellen und ein Eimer Farbe mit Pinsel ----> schon könnte Fahrspaß für überschaubares Geld möglich sein :-).

Grüße aus Franken ......

tHOmAs

Lieber tot als Schwung verloren

 
57er_wieder_da
Beiträge: 6
Registriert am: 09.01.2022


RE: Goggo in welchem Zustand ?

#6 von Kerstin , 06.05.2022 19:43

Hallo,
habe damals für 4500 eine Limo gekauft, 4500 reingesteckt und dabei alles ( inkl. Technik / Motor / Blech und Lack ) selbst gemacht. Fertig wird man trotzdem nie. Lasse mir gerade noch vom befreundeten Innenausstatter Verkleidungen, und Sitze für 1500 neu machen. Der Wert des Fahrzeuges bleibt wohl eher ideell. LG aus Thüringen

 
Kerstin
Beiträge: 46
Registriert am: 30.04.2018


   

Felgen Limo und Coupe
Reifen AWS shopper

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz