Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Bitte helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#1 von Alexander Barnow , 14.11.2016 15:48

Hallo

Ich arbeite seit langen ,an einer Zusammenstellung der veränderungen der Goggo Limousine.
So in etwa soll das ganze mal aussehen:

Lenksäule mit Kreuzgelenk Mai 1955-Januar 1956 Fahrgestellnummer 1050-10954

Leider gibt es auch in der Ersatzteilliste ,von April 1956 ein paar verwirrende infos:
Instrumententafel T57 ab fgnr:41947

Das bedeutet für mich,das das 57er Modell ab dieser nummer gebaut wurde.

Bei den Türscheiben werden die 4 Schiebefenster vom 57er aber früher erwähnt:
Ab Fgnr 33779 Schiebefenster vorne,Schiebefenster hinten,Scheibenfeststeller(vorne links bis hinten rechts,4 verschiedene Teilenummern)

Weis jemand,bis wann die alten Bremstrommeln verwendet wurden(Bremstrommel wie beim Goggo Roller)?
Wann wurden die Blinker mit Parkleuchte eingeführt?
Zu beiden Punkten gibst in der Teileliste keine angaben.

Danke
Gruss Alex


Macht viel freude,kost nicht viel-Lösung klar: Goggomobil

 
Alexander Barnow
Beiträge: 186
Registriert am: 01.01.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#2 von Limohans , 15.11.2016 11:34

Hallo Alex,

im Moment kann ich nur was zu den Schiebefenstern sagen, zum Rest könnte ich bei mir mal suchen.

Es war jedenfalls so, das die ersten Goggomobile zwar auch Schiebefenster wie es die 57er hatten, allerdings unterscheiden sie sich, also die Fenster in den Verschiebe, bzw. Arretierknebeln. Ich habe Bilder von insg. 3 unterschiedlichen Systemen beim 55er. Beim 57er (ich meine aber auch schon zu 56er Zeiten) war das schon etwas in Richtung Kostengründen reduziert und ein etwas anderes System zum Verschieben, arretieren wurde Serie,
Daher sicherlich auch die unterschiedlichen Teilenummern.

Gruß hans


 
Limohans
Beiträge: 522
Registriert am: 01.01.2014

zuletzt bearbeitet 15.11.2016 | Top

RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#3 von Alexander Barnow , 15.11.2016 17:07

Hallo Hans

Danke für die Antwort.

Das es 1955 3 verschiedene Fensterverschlüsse gab ,ist mir neu.
Ich kannte für das Modell 55/56 nur diesen Verschluss


Danke fürs suchen
Gruss Alex


Macht viel freude,kost nicht viel-Lösung klar: Goggomobil

 
Alexander Barnow
Beiträge: 186
Registriert am: 01.01.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#4 von Daffi22 , 15.11.2016 19:17

Hallo,

Also bei meinem zwei 55 iger sind die leisten und die rohbau Türen unterschiedlich, da gab es 55 bis 56 drei verschiedene Türen. Der Verschluss vom Bild war ziemlich gleich

Grusse

Daffi22  
Daffi22
Beiträge: 93
Registriert am: 02.01.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#5 von Alexander Barnow , 16.11.2016 18:49

Hallo
Danke für die Info :)
2 verschiedene Urtüren kenne ich.
Bis Fgnr 6005

ab fgnr 6006


Weils so schön ist noch ein beispiel:Das Zündschloss
Mai 1955-August 1956 Fgnr 1050-33144

August 1956-Juli 1961 Fgnr 33145 bis 01/179218

Juli 1961 bis 25.Juli 1969 Fgnr 01/179218- bis zum schluss


Gruss Alex


Macht viel freude,kost nicht viel-Lösung klar: Goggomobil

 
Alexander Barnow
Beiträge: 186
Registriert am: 01.01.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#6 von pitt , 17.11.2016 18:22

Hallo
zu dem ersten Bild dass die Lenksäule und Pedale zeigt,habe ich eine Frage: direkt hinter dem Reserverad ist eine Art Trennwand eingeschraubt (sieht so nach Pappe aus)- war das serienmäßig oder nachträglich eingeschraubt?
Gruß
pitt

 
pitt
Beiträge: 57
Registriert am: 22.06.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#7 von Limohans , 17.11.2016 19:50

Hallo Pitt,

für mich sieht das nach Blech aus. Die Abschnittkante unten deutet darauf hin das er vorn schon ein neues Blech eingeschweißt bekam.

Gruß hans

 
Limohans
Beiträge: 522
Registriert am: 01.01.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#8 von Alexander Barnow , 18.11.2016 14:40

Hallo.

Ich kann keine Trennwand erkennen.
Die Kante am Frontblech(da wo das Scheinwerferkabel langgeht)ist vom Verbindungsblech(zwischen Frontblech und Bodengruppe)


Das Goggo ist absolut ungeschweisst


Macht viel freude,kost nicht viel-Lösung klar: Goggomobil

 
Alexander Barnow
Beiträge: 186
Registriert am: 01.01.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#9 von pitt , 19.11.2016 10:09

Hallo
und Danke für Antwort – Das Fahrzeug ist ja wirklich eine Rarität,auch besonders weil es sich im Urzustand befindet - und nicht schon restauriert ist.
pitt

 
pitt
Beiträge: 57
Registriert am: 22.06.2014


RE: Brauche hilfe mit Ersatzteilliste/Modellpflege

#10 von Dennis (NL) , 28.11.2016 11:01

Hallo Alex,

In das Limo von Diana steckt der Zundschloss auch im Armatuerenbrett und nicht an den Lenksaule.
Das Auto ist baujahr 1964 (01-223xxx). Meines wissens sind die Lenksaule Schlosser entweder optionen oder aus Versicherungsgrund verbaut worden.

Mein 58'er Coupe hat auch kein Lenksauleschloss, das Zundschloss ist am rechtenseite des Lenksauleverkleidungs verbaut worden.


Gruß Dennis

Goggomobil Register Nederland

TS300 1964, T400 1964, TS400 1958, T300 1960, Roller 200S 1955, 150 1955
********** ENJOY YOURSELF, IT'S LATER THAN YOU THINK!!!! **********

 
Dennis (NL)
Beiträge: 187
Registriert am: 01.01.2014


Sicherheitslenkschloss

#11 von Uwe , 29.11.2016 11:55

§ 38a StVZO ab 01.01.1962 Diebstahlsicherung für alle erforderlich

Werkstatt Nachrichten V6 Nr. 2 vom 16.10.1961:

"Ab Fg. Nr. 02 179 241 werden Coupés serienmässig mit einem Sicherheitslenkschloss ausgerüstet
In diesem Sicherheitslenkschloss befindet sich zugleich der Zünd- und Anlaßschalter"


Aufgrund der gesetzlichen Vorschrift wurde dies dann auch sukzessive bei allen Limousinen verbaut.

Davon ausgenommen wohl Fahrzeuge für Exportmärkte.


 
Uwe
Beiträge: 253
Registriert am: 29.12.2013


RE: Sicherheitslenkschloss

#12 von Dennis (NL) , 29.11.2016 12:11

Hallo Uwe,

Stimmt genau.
Mein 64'er Coupe hat ein Sicherheitslenkschloss und mein 58'er Coupe nicht.
Beide Limousinen, bj 60 und bj 64 haben das Zundschloss im Brett, damit sind das orginale Export Fahrzeuge. Die erstzulassung war auch in die NL für beiden.

Ich glaube in die Niederländen wurde die komische mobilen damals nicht geklaut, mann mochte gar nicht gesehen werden in so ein Stinker...
Danke für deine nachricht.


Gruß Dennis

Goggomobil Register Nederland

TS300 1964, T400 1964, TS400 1958, T300 1960, Roller 200S 1955, 150 1955
********** ENJOY YOURSELF, IT'S LATER THAN YOU THINK!!!! **********

 
Dennis (NL)
Beiträge: 187
Registriert am: 01.01.2014

zuletzt bearbeitet 29.11.2016 | Top

RE: Sicherheitslenkschloss

#13 von Alexander Barnow , 05.12.2016 11:08

Danke für die Infos Uwe und Dennis .

Man lernt halt nie aus.
Hätte nicht gedacht,das es im bereich Goggomobil noch soviel zu entdecken gibt.

Gruss Alex


Macht viel freude,kost nicht viel-Lösung klar: Goggomobil

 
Alexander Barnow
Beiträge: 186
Registriert am: 01.01.2014


   

Weihnachtsaustellung, wieviel Goggos zählt Ihr?
Sicherheitsgurt im Goggo?

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor