Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Bitte helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Neuling

#1 von Gout , 14.02.2018 21:54

Hallo Goggomobil Gemeinde,

Bin seit zwei Tagen stolzer Besitzer eines großen 3D Puzzle in Form eines 1969 T250. Die Optik der Karosserie ist schön, leider wurden die Schweißarbeiten mäßig erledigt, die Türschweller wurden Typisch für die 70er Jahre fest mit dem Fahrgestell verbunden.
Ich freue mich aber auf den Zusammenbau, damit kommt wieder eines der schönen Fahrzeuge auf die Straße.

Zwei Fragen habe ich spontan und die Expertenrunde:
- Ich fahre unglaublich ungern ohne Sicherheitsgurt. Mir ist klar, dass sicherheit im Goggo ja klein geschrieben wird, ich will sie aber dennoch haben. Hat da jemand Erfahrung, wo und wie am Besten die Schrauben eingeschweißt werden?
- gibt es ein guten Buch als "Anleitung"? Ich bin kein Schrauberneuling, aber mir geht es mit Anleitung besser.

Ich freue mich auf Antworten

Grüße
Gout

 
Gout
Beiträge: 11
Registriert am: 10.02.2018


RE: Neuling

#2 von Andreas , 20.02.2018 19:21

Hallo Gout,
das mit den Sicherheitsgurten ist so eine Sache. Ob sie nützlich oder schädlich sind ist leider nicht so ganz klar. Ich habe sie jedoch auch nachgerüstet - fühlt sich für mich einfach besser an. Leider komme ich auf die Schnelle nicht ans Goggo um Fotos zu machen, kann sie aber bei Zeiten nachreichen.
Aber von meinem Hauptfehler sollte ich doch besser gleich berichten. Die Gurtrolle und Gurtöse werden unten an der B-Säule befestigt. Das blöde ist nur, dass die Gurtrolle so groß war und dazu führt, dass der Sitz nicht mehr nach ganz hinten geschoben werden kann (brau ich zum Glück nicht). Also würde ich erst mal nach einem Gurtsystem suchen, welches nicht so tief ist. Mal sehen, ob da nicht eine bessere Lösung möglich ist.
Die Position von Gurtpeitsche und Umlenkbügel habe ich mit einer Sitzprobe geklärt.

Gruß Andreas

Andreas  
Andreas
Beiträge: 151
Registriert am: 27.01.2015


RE: Neuling

#3 von Michii , 20.02.2018 19:39

Für was einen Sicherheitsgurt nachrüsten die Devise lautet beim goggo vorausschauend fahren und mit andere Mitdenken.
Das Problem bei dem Gurt ist erstens kein Platz und zweitens musst alles verstärken.
Aber was ist wenn dir ein Auto oder Lkw reinfährt du hast eigentlich nirgends so recht Schutz ist ja nur ein schwaches Blechkleid vorhanden da wird dir der Gurt auch nix mehr helfen.
Das einzige wo ich gute finde das es einer von den wenigen Oldtimern ist die man ohne Gurte legal fahren darf und warum sollte man dies ändern.

Michii  
Michii
Beiträge: 167
Registriert am: 27.01.2017


RE: Neuling

#4 von Limohans , 21.02.2018 09:12

Zitat von Michii im Beitrag #3

Das einzige wo ich gute finde das es einer von den wenigen Oldtimern ist die man ohne Gurte legal fahren darf und warum sollte man dies ändern.


Alle Oldtimer die vor dem 01.04.1970 zugelassen wurden darfst du ohne Gurt fahren.

--------------------------------

Hallo Gout,

Sicherheit im Goggomobil wird nicht nur klein geschrieben, die gibt es überhaupt nicht im Goggomobil. Deine einzige Überlebenschance bei einem Unfall besteht darin das du aus dem Auto fliegst. Das Thema Sicherheitsgurt hatten wir schon öfters hier durchgekaut, schau mal in die Suchfunktion wenn du magst.



Gruß Hans


 
Limohans
Beiträge: 532
Registriert am: 01.01.2014

zuletzt bearbeitet 21.02.2018 | Top

RE: Neuling

#5 von Andreas , 21.02.2018 20:35

Ja Hans,
wir haben das Thema bereits schon öffter "durchgekaut"!!!!

Es gibt jedoch ein paar "A B E R".

Es kann doch sein, dass der Gurt für "jüngere" Autofahrer eine sinnvolle Gewohnheit ist.
Es muss auch nicht unbedingt der Frontaufprall bei hoher Gescheindigkeit sein. Da hilft eh nichts mehr weder mit noch ohne.

Klar auch, das der Sicherheitpluspunkt des Goggos die Größe ist. man kn zur Not auf den Bürgersteig ausweichen.

Da Einzige, was gegen den Sicherheitsgurt spricht ist die fehlende Möglichkeit eine stabile Kopfstütze zu montieren. Endweder gibt die Rückenlehne nach (was ich hoffe und denke) oder das Genick!

Wie gesagt, ich habe einen drin und vertraue trotzdem drauf, dass ich ihn nie brauche.

Gruß Andreas

Andreas  
Andreas
Beiträge: 151
Registriert am: 27.01.2015


RE: Neuling

#6 von Gout , 24.02.2018 16:47

Ich danke Euch herzlichen für Eure Antworten. Ich bin zwar kein wirklich jüngerer Fahrer mehr, aber ohne Gurt zu fahren geht einfach nicht. Mir ist die fehlende Fahrgastzelle auch bewusst, aber ich habe früher bei einem Zulieferer für sitzgestelle gearbeitet. Wenn man einen Crashtest mit 30km/h gesehen hat ist klar, dass da mit festhalten nix zu machen ist. Ich denke nach guter Väter Sitte an die klassischen Statikgurte, die brauchen nicht viel Platz und reichen für meinen Wunsch, eben nicht durch die Wundschutzscheibe gepresst zu werden. Falls ich Photos von eingeschweißten Schraubpunkten bekommen könnte wär das super!

Grüße aus dem kalten Süden der Republik

Gout

 
Gout
Beiträge: 11
Registriert am: 10.02.2018


RE: Neuling

#7 von Andreas , 24.02.2018 18:11

Hallo Gout,
ich werde die Fotos möglichst bald machen.
Was ist ein "Statikgurt"? Da ich momentan ein Goggo aufbaue (das Erste ist wirklich nicht perfekt) und auch wieder Gurte haben möchte, bin ich für jede Anregung dankbar. Du hast bestimmt gemerkt, dass dieses Thema sehr umstritten ist.

Wie siehst du das Problem mit der fehlenden Kopfstüze?

Gruß Andreas

Andreas  
Andreas
Beiträge: 151
Registriert am: 27.01.2015


RE: Neuling

#8 von Gout , 24.02.2018 19:14

Hallo Andreas, ein statikgurt ist der Vorgänger des Automatik, oder Rollgurtes. Er hat eine verstellbare Länge, braucht wenig Platz, "benzelt" dafür aber bei nicht benutzen rum. Die Gurte auf der zweiten Sitzreihe waren früher Beckengurte, auch diese sind Statikgurte. Das Prinzip gibt es auch für Dreipunktgurte. Ich freue mich sehr auf die Bilder!!

Wenn du dein zweites Goggo schon machst bist du ja schon erfahren: welche Spezialwerkzeuge hast du gekauft?

Grüße

Gout

 
Gout
Beiträge: 11
Registriert am: 10.02.2018


   

Hillclimbing
Versand eines Goggomotors

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor