Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Bitte helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Anhänger fahren will gelernt sein

#1 von Robert , 13.06.2015 23:55

Da zeigt sich doch mal wieder, dass das Fahren mit einem einachsigen Anhänger doch mehr Fahrkunst erfordert:

http://www.rosenheim24.de/news/bayern/sc...ch-5091556.html

Schade um die große Isetta, aber zum Glück kein ernsthafter Personenschaden!

 
Robert
Beiträge: 224
Registriert am: 01.01.2014


RE: Anhänger fahren will gelernt sein

#2 von Piet , 14.06.2015 06:56

Sachen gibt's. ..... wie schon geschrieben, gut dass keinem was passiert ist. Denke die Isetta lässt sich wieder herrichten.


Nicht rasen ... 200 km/h reichen

 
Piet
Beiträge: 62
Registriert am: 02.06.2014


RE: Anhänger fahren will gelernt sein

#3 von 80literharlekin , 14.06.2015 08:09

Hallo,gut das den Leuten nicht viel geschehen ist,beim laden wird oft der Fehler gemacht das Pkw mit dem Gewicht(Motor schwer) hinten aufgeladen werden.
Man sollte den Wagen aber entgegen der Fahrtrichtung stellen damit das Gewicht auf die Zugvorichtung/Hinterachse des Zugfahrzeugsdrückt,mir hat mal ein Baggerfahrer Sand aufgeladen wobei das meiste Gewicht auch hinten war(Tandemanhänger) es war unwahrscheinlich Schlecht zu fahren da es bei 40 kmh mit Schlingern anfing......also Schaufel inne Hand und Sand Schippen.......
Also auch ich hab meine Erfahrung gemacht,Zeit nehmen beim Laden.....

Mfg der Heinz


 
80literharlekin
Beiträge: 172
Registriert am: 03.01.2014

zuletzt bearbeitet 14.06.2015 | Top

RE: Anhänger fahren will gelernt sein

#4 von Robert , 14.06.2015 17:51

Wenn aber zuviel Gewicht auf der Kupplung ist, ist das für das Fahrverhalten des Zugfahrzeuges auch nicht ideal. Auf dem Weg nach DGF haben wir das Goggo mit Schnauze voraus auf einen Einachs-Anhänger gestellt und bei normaler Anhängergeschwindigkeit keinerlei Probleme gehabt. Kommt vermutlich auch auf die Bauweise des Anhängers an (ehemaliges Wohnwagenfahrgestell, Anhänger ursprünglich für Zündapp Janus gebaut, da gibt es mit Mittelmotor keine Probleme).

 
Robert
Beiträge: 224
Registriert am: 01.01.2014


   

Scheunenfund
Oldtimer Praxis

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor