Herzlich willkommen beim Goggomobil-Forum www.goggoforum.de
Hier koennt Ihr auf internationaler Basis ueber alles diskutieren, was Euch zum Thema Goggomobil interessiert.
Welcome to the international Goggomobil- Forum www.goggomobil.net, especially for all Goggo-friends from "overseas": Australia, New Zealand, the US, Canada, South Africa,Japan, Argentina, Costa Rica or wherever you may be. This is the place to discuss all Goggomobil related matters.
Bitte helft mit, dass dies ein -auch fuer Aussenstehende- interessantes und informatives, sachbezogenes Forum bleibt. Fuer private Plaudereien, Kochrezepte, Geburtstagsgedichte und Aehnliches nutzt bitte Eure privaten Kommunikationskanaele.
Gewerbliche Werbung ist nicht erwuenscht.

Australien-Tour mit Goggo und Dart

#1 von goggobiber , 19.08.2018 09:41

Hallo Forum,

hier der nächste Beitrag zum obigen Thema:

Bob und Cathy Billiards, unsere Begleiter auf der Tour von Perth nach Gosford (nördlich von Sydney), sind inzwischen auf dem Weg von ihrer Heimat in den Blue Mountains nach Perth. Sie haben auf ihrem Dart Express, einem Transporter für 2 Goggomobile, ihren Dart und "unser" Coupe' verstaut. Cathy wird uns mit dem leeren Dart Express folgen, so dass wir im Defektfall aufladen und immer das nächste Roadhouse erreichen können.
Die beiden haben Bilder von den Autos geschickt, die mit Sponsorwerbung von Shannons, einem großen Oldtimer-Versicherer, beklebt sind. Bob und Cathy hatten dort wegen Sponsoring angefragt, bekamen aber nur zugesagt, dass man uns beim Start und in Melbourne und Adelaide, wo Shannons Vertretungen hat, mit Frühstück versorgen würde. Immerhin... Es ist schwer oder unmöglich, für solche Vorhaben finanzielle Unterstützung zu finden, das hatten wir ja schon vor 16 Jahren gemerkt.
Wir haben inzwischen mit dem Packen begonnen und müssen diesmal keinen Plan machen, wie wir alles unter bekommen: unser Gepäck kann bequem im Dart-Express folgen und das Coupe' wird entlastet.
Donnerstag abends startet unser Flieger, 18,5 Stunden später treffen wir in Perth ein, wo uns weitere Freunde vom Flughafen abholen werden, die sich an unsere Tour "anhängen" wollen. Leider haben sie kein Goggomobil.
Bis bald: Bine & Bernd


Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos, die von heute sind.

 
goggobiber
Beiträge: 460
Registriert am: 01.01.2014


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#2 von goggobiber , 23.08.2018 10:19

Hallo Forum,

fünf Stunden vor unserem Aufbruch zum Flughafen noch eine gute Nachricht: ergänzend zu unseren Berichten hier an dieser Stelle (wir hoffen, dass wir mindestens jeden zweiten Tag den Verlauf unserer Tour schildern können) wird Coupe'-Hans Bilder ins Forum stellen. Er hat sich als "Relaisstation" angeboten: wir senden ihm die Fotos über Whats App (oder wie das heißt, habe selbst keine Ahnung davon) und er stellt sie ins Forum, wenn er Gelegenheit dazu hat. Das wird also zeitversetzt geschehen, aber nicht solange dauern wie vor 16 Jahren, als wir die Bilder erst auf CD brennen und dann auf dem Postweg zu Uwe schicken mussten. Hat ganz schöne Fortschritte gemacht, die Kommunikationstechnik .
Haltet die Stellung und genießt den Restsommer, wir starten drüben bei 20° und hoffen auf langsame Erwärmung während der Tour.

Bis Mitte Oktober grüßen Bine & Bernd


Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos, die von heute sind.

 
goggobiber
Beiträge: 460
Registriert am: 01.01.2014


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#3 von Robert , 23.08.2018 14:05

Dann bleibt nur noch, gute und pannenfreie Fahrt zu wünschen und bis demnächst auf dem europäischen Festland!

Robert aus dem hohen Norden, in dem es heute schon keine Sonne mehr gibt, sondern nur bedeckten Himmel und angenehme Temperaturen

 
Robert
Beiträge: 229
Registriert am: 01.01.2014


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#4 von Patrick keppke ( gelöscht ) , 25.08.2018 05:48

Sind sie gut angekommen??

Patrick keppke

RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#5 von robertb , 30.08.2018 01:37

G,day all,
So far the trip has been without incident, except for the weather. Lots of wind and rain but we hope today that it might clear today. We are in Albany for the day and tomorrow we head to Esperance before the trip to the Nullarbor. Sabine and Bernhard are OK and the Coupe is running perfectly. Our Dart has decided to run rich and will not idle now, so a quick look at the vergasser :-) this morning when the rain stops.

Bernhard will use this log in as he cannot remember his forum or email password.

Angefügte Bilder:
E108D2A4-5FFB-4F1C-9282-2B1788B82BEB.jpeg   650A0CAB-C7D5-4FDB-B0E1-84FEF490A39D.jpeg  
robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#6 von robertb , 30.08.2018 01:46

Forgot to say
Follow us on Facebook
Go Go Goggo's Perth to Sydney 2018

Or @notthedart

Instagram goggodart2018
Or #notthedart

Regards to all
Cathy and Bob

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#7 von robertb , 30.08.2018 12:11

Hallo Forum,

jetzt haben wir endlich den ersten Campingplatz erreicht, auf dem es WLAN gibt und wir die ersten Nachrichten schicken koennen.
Wir haben schon 2 Etappen hinter uns und sind in Albany. Aber von vorn:
Am Freitag sind wir puenktlich gelandet und wurden von Freunden abgeholt. Als wir den Campingplatz erreichten, waren Cathy und Bob mit ihrem Dart und unserem Goggo auf dem Trailer schon angekommen.
Nach der Begruessung erfuhren wir, dass Bill Buckle mit Ehefrau Alvia am naechsten Tag von Sydney einfliegen wuerden, um uns zu begruessen und 2 Tage spaeter auf den Weg zu schicken. Das sollte aber nicht die einzige gute Nachricht bleiben...
Wir luden die Autos ab und stellten fest, dass sie beide in wirklich gutem Zustand waren (Bob hatte allerdings in den vergangenen Wochen an unserem Coupe den Motor ueberholt, der bisher unerbrobt war, da er nur in Bill Buckles Sammlung gestanden hatte und kaum gefahren wurde).
Am Sonntag waren wir von einem Automuseum in Perth eingeladen, das ueber eine beeindruckende Sammlung verfuegt. Fuer den Abend gab es eine weitere Ueberraschung: unser Campingplatz hatte Plakate mit den Bildern unserer Autos gedruckt und alle aus der Umgebung zu einem preiswerten Souvlaki-Essen eingeladen. Es wurde ein sehr gemuetlicher Abend...
Montag war unser letzter Tag in Perth, der eine weitere gute Nachricht brachte: "Shannons" und Bill Buckle hatten sich zum Sponsoring unserer Tour entschlossen und das gesamte Benzingeld gestiftet. Wir waren begeisert, das Geld konnten wir gut gebrauchen, sind doch hier Restaurants und auch alles andere erheblich teurer als bei uns. Und abends liess es sich Bill Buckle nicht nehmen, uns alle zur Pizza einzuladen. In der Gesellschaft einiger Flaschen Rotwein wurde es ein weiterer sehr gemuetlicher Abend, in dessen Verlauf wir uns bei Bill bedankten und ihm sagten, dass wir das nie wieder gutmachen koennten. Er meinte daraufhin nur, 40 Jahre juenger musste sollch ein Unternehmen doch ein amuesantes Abentauer sein, Er ist inzwischen 92 Jahre alt und ich wuerde viel drum geben, wenn ich wenigstens mit 80 noch so gut drauf waere...
Am Dienstag ging es frueh los, zunaechst zur Oldtimerversicherung Shannons, wo wir zum Fruehstueck eingeladen waren. Australian Breakfast ist etwas reichlicher als bei uns, und so gluehte schon der Propangasgrill, als wir eintrafen. Nach einer ausfuehrlichen Fotosession brachen wir endlich auf und erreichten ohne Probleme unser erstes Etappenziel in der Naehe von Augusta. Beide Fahrzeuge verfuegen ueber "Big Block" 400er Motoren (250er gibt's hier nicht), mit denen wir ca. 80 km/h Dauergeschwindigkeit fahren.

Soviel fuer heute, naechtes Mal gibt's (hoffentlich) auch Bilder: Bine & Bernd

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#8 von Uwe , 30.08.2018 19:11

Hallo Bine und Bernd, G'Day Cathy and Bob,

vielen Dank für die Infos.
Schön, dass soweit alles geklappt hat, und besonders schön natürlich, dass Bill und Alvia es sich nicht haben nehmen lassen,
bei Eurem Start persönlich dabei zu sein. Große Klasse. Und toll auch, dass es noch mit einem Sponsoring geklappt hat,
die Spritkosten für die vielen tausend km sind ja doch ein erheblicher Brocken.
Wünsche Euch viel Spass in den nächsten Tagen und hoffentlich bald etwas besseres, "Australia-like" Wetter!!
Ich weiß, dass Dart fahren mit geschlossenem Verdeck nicht wirklich schön ist....


 
Uwe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.12.2013


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#9 von robertb , 01.09.2018 11:55

Hallo Forum,

nachdem wir die ersten 3 Tage gutes Wetter hatten (20 Grad und schoener blauer Himmel), folgten 3 Regentage (u.a. in Albany, wo wir ein Zeitungsinterview hatten), die wir aber nun ueberstanden haben: heute sind wir bis Esperance gekommen und brauchten kaum noch den Wischer. Apropos Wischer: das war der einzige Defekt, den wir bisher hatten, am Dart hatte sich die Wischerwelle geloest. Das Teil konnten wir aber nicht verlieren, das es wie bei unseren Limos durch eine Stange mt dem anderen Wischer verbunden ist. Inzwischen ist die Welle wieder fest montiert. Ansonsen hatten wir von 2 kurzzeitigen Stopps ( eine Kerze am Dart war ausgefallen und spaeter ein Zuendkabel aus der Zuendspule gerutscht) keine weiteren Probleme, bis

Der erste grosse Defekt

auftrat: es roch nach verbranntem Gummi und Cathys Dart (sie faehrt immer vor uns) wurde ploetzlich mitten in der Einoede langsamer und fuhr an den linken Rand, wobei sich eine Oellache unter dem Wagen bildete. Sie schilderte, es haette einen "Rumms" gegeben und dann nach Gummi gestunken. Folgendes war passiert: vom Gabelstueck am Differential hatte sich die Mutter nebst Sicherungsblech verfluechtigt, war am Kreuzgelenk vorbei nach draussen geschleudert worden, wo sie ja eigentlich nicht durchpasst (darum der "Rumms") und die Antriebswelle war nach aussen gewandert, bis der Reifen an der Fiberglaskarosserie schliff (darum der Geruch nach verbranntem Gummi). In der Hoffnung, die Mutter wiederzufinden, liefen wir einen Kilometer zurueck und suchten intensiv beide Strassenraender ab, leider ohne Erfolg.

Ab auf den Trailer

Was uns vor 16 Jahren echte Kopfschmerzen bereitet haette, war diesmal ganz einfach: wir luden den Dart auf und beschlossen, in der naechsten Werkstatt um Hilfe zu bitten. Nach 70 km erreichten wir ein Kaff namens Jerramungup, um eine Pause einzulegen. Waehrend wir einparkten, kamen 2 Einheimische auf uns zu (woran wir uns inzwischen gewoehnt haben, die Leute sind hier sehr viel aufgeschlossener als bei uns) und fragten, warum der eine Wagen auf dem Trailer stuende. Als wir unsere Panne erklaerten, oeffneten sie ein nahegelegenes Tor, hinter dem sich eine Reparaturhalle fuer Landmaschinen verbarg. In der Mitte stand eine Hebebuehne, genau das, was wir brauchten.

Die Maenner mit den goldenen Haenden

Es fand sich eine Mutter mit passendem Gewinde, die aber zu dick war. Nachdem sie mittels einer duennen Trennscheibe in 2 Haelfen zerteilt war, passte sie wie angegossen. Auf einem Stueck Blech, das wir draussen auf dem Schrott gefunden hatten, zeichnete ich den Umriss des benoetigten Sicherungsblechs auf, denn die hilfsbereiten Mechaniker brachten staendig neue Unterlegscheiben an, weil wir immer sagten, dass wir diese auch nicht gebrauchen konnten. Irgendwann fiel der Groschen und mittels Standbohrmaschine und Trennschleifer war ein Sicherungsblech entstanden, dass nach einer Behandlung am Bandschleifer aussah wie ab Werk.

Alles wird gut

Die Montage war dann nur noch eine kurze Sache und nach 2 Stunden konnten wir unsere Fahrt, wieder mit eigener Kraft, fortsetzen. Glueck im Unglueck, besser haette es nicht laufen koennen...

Hier in Esperance bleiben wir fuer 2 Tage und haben heute schon den "Great Ocean Drive" befahren, eine 45 km lange Strasse, die atemberaubende Ausblicke auf's Meer bietet.

Bis bald (irgendwann kommen auch Bilder): Bine & Bernd

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#10 von robertb , 02.09.2018 15:06

Some photos fro the past few days|addpics|m8c-6-74ad.jpg-invaddpicsinvv,m8c-5-db3d.jpg-invaddpicsinvv,m8c-4-20f2.jpg-invaddpicsinvv,m8c-3-5993.jpg-invaddpicsinvv,m8c-2-afc6.jpg-invaddpicsinvv,m8c-1-b3ba.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#11 von robertb , 02.09.2018 15:13

|addpics|m8c-9-450c.jpg-invaddpicsinvv,m8c-a-c4d2.jpg-invaddpicsinvv,m8c-b-9b97.jpg-invaddpicsinvv,m8c-c-d90f.jpg-invaddpicsinvv,m8c-8-f60d.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#12 von Uwe , 02.09.2018 21:02

Hallo,
vielen Dank für den Zwischenbericht und die "latest news", sowie für die tollen Fotos.
Gut, dass das "Mutterproblem" am Differential so schnell behoben werden konnte, dank der tatkräftigen Hilfe der kleinen Werkstatt in Jerramungup.
Ja, im Outback sind tatsächlich noch Improvisationskünstler am Werk, und nicht nur Bauteileaustauscher wie man sie von den hiesigen sogenannten "Markenwerkstätten" kennt.
Beneide euch jetzt schon um eine Strecke, die in den nächsten Tagen vor euch liegt: die Durchquerung der Nullarbor, einfach nur stundenlang geradeaus, ohne irgendwas. Australien pur. Viel Spass dabei!!


 
Uwe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.12.2013

zuletzt bearbeitet 02.09.2018 | Top

RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#13 von robertb , 05.09.2018 10:25

Hallo Forum,

hat ein wenig gedauert, aber im Outback ist Internet rar. Heute haben wir das Nullarbor-Roadhouse erreicht, aber beginnen wir von vorn:

Das erste Drittel ist geschafft, immer geradeaus.

Gestern hatten wir das erste Drittel unserer Strecke hinter uns und der Dart hat sein hoffentlich letztes loses Teil abgeschuettelt: ein Auspuffbolzen hatte sich verabschiedet, liess sich aber im naechsten Dorf beim Eisenwarenhaendler problemlos beschaffen. Es war unsere laengste Etappe: 533 km, u.a. ueber das laengste gerade Strassenstueck Australiens. Gut 130 km ist diese Gerade lang, theoretisch koennte man das Lenkradschloss in der Geradeausposition einschnappen lassen, einen Stein auf's Gaspedal legen und ein Schlaefchen machen.
Beim Fahren faellt die lange Gerade nicht auf, da es hier oefter mal 20 oder 30 km schnurgerade Streckenstuecke gibt. Was aber auffiel, war der dritte Aston Martin, der uns innerhalb von 5 Minuten entgegen kam. Nachdem ihm noch 20 weitere (alle Modelle) folgten, wussten wir, dass die irgendwo hinter uns ein Treffen haben mussten oder einfach nur eine grosse Ausfahrt machten.

Wir "segeln" weiter...

Langweilig wird's mir beim Fahren nicht, dabei hilft auch ein wenig zu viel Spiel in den Spurstangenkoepfen, was mich staendig dazu zwingt, den Kurs zu korrigieren,waehrend Cathy im Dart vor mir trotz teilweise heftiger Seitenwinde einen schnurgeraden Strich faehrt.
"Unser" Coupe' laueft ansonsten bisher ohne jedes Probem, good work by Bob Billiards. Einziger unfreiwilliger Stopp gestern: wir hatten an einer unebenen Stelle eine Radkappe verloren. Da wir bei bestem Wetter mit heruntergekurbelten Scheiben unterwegs waren, hoerten wir zum Glueck das typische helle Klingeln der wegrollenden Kappe (Coupe'-Fahrer kennen das ;-), die mitten auf der Fahrbahn liegen blieb. Dank wenig Verkehr konnten wir sie unversehrt einsammeln.

Die Kaenguruh-Plage

Orte gibt's hier draussen nicht mehr, nur alle paar Stunden ein Roadhouse. Trauriger Nebeneffekt: es gibt viel mehr Kaenguruhs, und jede Menge von ihnen liegen tot im Strassengraben, manchmal mehr als ein Dutzend pro km. Die grossen schwarzen Voegel verschiedener Rassen haben einen reich gedckten Tisch, wei sich die Viecher nachts auf die Fahrbahn setzen oder drueberhoppeln und von den Trucks, die einen Bremsweg von mindestens 100 m haben, ueberfahren oder vom "Kuhfaenger" beiseite geschleudert werden. PKW fahren nur im Notfall bei Nacht und suchen normalerweise vor Einbruch der Dunkelheit (18.00 Uhr) ein Quartier.

Monstertrucks

Die Trucks hier haben riesige Ausmasse und hauen unser Coupe' fast von der Strasse, wenn sie entgegenkommen. Bine zuckt auch nach dem hundertsten immer noch zusammen, ich hab' genug mit Gegenrudern zu tun.

Bill Buckle bestellt Wale

Heute Nachmittag hatten wir noch einen Stopp an einem "Outlook",wo man zu dieser Zeit Wale dicht vor dem Ufer beobachten kann. Bill Buckle hatte vormittags angerufen und gemeint, wir sollten diesen Outlook nicht verpassen, er haette schon Wale bestellt. Und dann haben wir dort tatsaechlich drei (!) Gruppen von Walen gesehen, die sich getummelt haben, als wuessten sie, dass die Touristen sie beobachten. Wie Bill das gemacht hat, bleibt mir ein Raetsel ;-)

Schluss fuer heute, das Abendessen ruft. Bis bald: Bine & Bernd

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#14 von robertb , 06.09.2018 13:22

|addpics|m8c-d-c55c.jpg,m8c-e-4e52.jpg,m8c-f-1370.jpg,m8c-g-19c0.jpg,m8c-h-d749.jpg,m8c-i-4506.jpg,m8c-j-bc8a.jpg,m8c-k-bfaf.jpg,m8c-l-b964.jpg,m8c-m-b28e.jpg,m8c-n-fb33.jpg|/addpics|[/style][style=display: none;]|addpics|m8c-d-c55c.jpg,m8c-e-4e52.jpg,m8c-f-1370.jpg,m8c-g-19c0.jpg,m8c-h-d749.jpg,m8c-i-4506.jpg,m8c-j-bc8a.jpg,m8c-k-bfaf.jpg,m8c-l-b964.jpg,m8c-m-b28e.jpg,m8c-n-fb33.jpg|/addpics|

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#15 von robertb , 06.09.2018 13:24

Here is a video of the two Goggosfrom the air.
https://youtu.be/9udH0d8CNZk

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#16 von robertb , 07.09.2018 11:47

Hallo Forum,

da sind wir wieder. Unsere gestrige Etappe fuehrte uns vom Nullarbor-Roadhouse nach Ceduna, und es hiess frueh aufstehen (6 Uhr, gar nicht Bines Welt), weil wir weitere Wale sehen wollten.

Wale im Ueberfluss

Kurz nach dem Aufbruch bogen wir schon zur Kueste hin ab, wo es eine Walbeobachtungsstation gab. Hier musste man Eintritt bezahlen, um an den Strand zu kommen, aber was dann folgte, war jeden Cent wert: zig Gruppen von Walen zogen direkt vor unseren Augen vorbei, mehr als wir zaehlen konnten. Das hatte nicht Bill Buckle erneut bestellt , sondern sie tun das immer um diese Zeit, weil sie in den waermeren Gewaessern ihre Jungen zur Welt bringen. Danach geht's wieder in die Kaelte, weil dort mehr Futter wartet.

Dart muckert wieder

Nach diesem Schaupiel lagen noch ca. 300 km vor uns, und als wir die Haelte geschafft hatten, hielt der Dart ploetzlich an: die Leistung habe nachgelassen. Als wir aber am Strassenrand standen, lief er ganz normal. Wir machten ihn kurz aus und als wir wieder starten wollten, drehte er nicht mehr durch.
Wir schoben ihn an, um weiterzukommen, nach der Ursache des Nichtstartens konnten wir am Ziel suchen. Eine viertel Stunde spaeter stand der Dart erneut, er lief nur noch auf einem Zylinder. Der Funke, der auf dem liken Zylinder kam, war so schwach, dass er zum Zuenden nicht ausreichte, offenbar eine defekte Zuendspule. Bob besass zwar eine Reserve-Zuendspule, aber die lag zuhause. So luden wir den Dart auf, um ihn am Tagesziel zu reparieren. In Ceduna gab es einen gut sortierten Autoteile-Laden, der uns eine Zuendspule und ein passendes Zuendkabel verkaufte. Die grosse Spule mussten wir mit Kabelbindern ueber den beiden kleinen befestigen, denn kleine Spulen, passend zu den Goggo-Haltern, gab es hier natuerlich nicht.

Abhanden gekommene Startfunktion findet sich wieder an

Als Ursache des Starterfehlers stellten sich abgenutzte Kohlen heraus. Bob besass Ersatz, aber der lag auch zuhause. So bewegte ich die Kohlen in ihren Fuehrungen etwas hin und her, denn ganz am Anschlag waren sie noch nicht. Das half auch, und der Dart startete wieder aus eigener Kraft. Das wuerde er eventuell zwei, drei Mal tun, vielleicht aber auch 2 oder 3 Tage lang, im besten Fall 2 oder 3 Wochen, was ja schon bis ins Ziel reichen wuerde.
An dieser Stelle muss ich Bob in Schutz nehmen, er hatte im letzten halben Jahr kaum Gelegenheit, sich um seinen Dart zu kuemmern, da er ja "unser" Coupe' fuer die Tour vorbereitete. Und der Dart hatte immerhin 1600 km Probefahrt zu einem Treffen klaglos gemeistert.

Keine besonderen Vorkommnisse auf der heutigen Eatappe...

...die nur 130 km lang war und uns zu einem netten Oertchen namens Streaky Bay gefuehrt hat. Der Dart lief problemlos, und weil wir so frueh am Ziel waren, besuchten wir einen Pub am Strand, wo man beim Bierchen die Pelikane, Delphine und Seehunde beobachte konnte. Alle waren sich einig: es ist uns schon mal schlechter gegangen...

Tschues bis bald: Bine & Bernd

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#17 von Michii , 07.09.2018 23:31

Hi wäre mal interessant wie viel sprit ihr schon verbraucht habt

Michii  
Michii
Beiträge: 146
Registriert am: 27.01.2017


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#18 von Nick Knatterton , 08.09.2018 22:15

Hej Bine & Bernd! Danke für Eure Bemühungen, dass wir an Eurer Reise fast hautnah teilnehmen können! Ich bin begeistert, aber auch traurig, dass ich nicht noch näher an Eurem Abenteuer dabei sein kann. Euch weiterhin eine gute Fahrt und Liebe Grüße aus Berlin, Burkhard

Nick Knatterton  
Nick Knatterton
Beiträge: 24
Registriert am: 22.06.2016


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#19 von robertb , 09.09.2018 12:01

Hallo Forum,

heute gibt's nur gute Nachrichten: die Goggos sind gestern und heute voellig stoerungsfrei gelaufen (gut 600 km) und wir haben die Haelfte unserer Tour geschafft.
Wenn's nichts ueber die Technik zu berichten gibt, kann ich nur erzaehlen, was wir unterwegs erlebt haben: gestern gab's einen Stopp an einer Bucht, wo sich bevorzugt Seeloewen und Robben aufhalten, und der Umweg ueber eine unbefestigte Strasse (Bilder folgen hier) hatte sich gelohnt: wir zaehlten ueber 40 Tiere, die sich faul in der Sonne raekelten.
Heute haben wir Whyalla erreicht und der erste Weg fuehrte in den Jachthafen, wo die Angler ihren Fang ausnehmen und die Innereien, Koepfe usw. einfach ins Wasser werden. Darauf haben Pelikane und Delphine nur gewartet: sie sind so an Menschen gewoehnt, dass sie aus dem Wasser hochkommen und sich streicheln lassen. Immer und immer wieder schwimmen sie eine Runde in Erwartung des naechsten "Leckerli". Bine war in ihrem Element...
Bob setzt sehr viele Bilder bei Facebook ein, das habt Ihr ja mitbekommen. Auch hier im Forum will er noch mehr einsetzen, hat das Forum deshalb auf englische Sprache umgeschaltet, und jetzt bekommen wir's nicht mehr zurueck. Das heisst, wenn ich meine Eintraege kontrollieren will, erscheinen sie in Englisch. Aber solange sie fuer Euch wenigstens in Deutsch erscheinen, will ich mal nicht meckern...
Wieviel unsere Autos verbrauchen, kann ich leider nicht kontrollieren, denn Bob betankt an jeder Tankstelle 2 grosse Kanister, gibt Oel dazu und fuellt damit bei Bedarf unsere Tanks auf, aber nicht immer randvoll. Da unser Coupe' einen Meilentacho hat, hab' ich erst gar nicht versucht, den Verbrauch auszurechnen, ich schaetze ihn so auf 8 Liter.

Soviel fuer heute. Bis bald: Bine & Bernd

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#20 von robertb , 09.09.2018 12:18

More Goggo videos
The Dart
https://youtu.be/5kZTgeVL1kA
The Coupe
https://youtu.be/Hf6WyD3AMM0

Dolphins in Whyalla harbour
https://youtu.be/l_yCAe6jE9s

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#21 von robertb , 09.09.2018 12:27

|addpics|m8c-t-a083.jpg-invaddpicsinvv,m8c-u-ed2a.jpg-invaddpicsinvv,m8c-v-119d.jpg-invaddpicsinvv,m8c-w-1f8b.jpg-invaddpicsinvv,m8c-x-6b6b.jpg-invaddpicsinvv,m8c-y-f44e.jpg-invaddpicsinvv,m8c-10-fa19.jpg-invaddpicsinvv,m8c-11-b9b1.jpg-invaddpicsinvv,m8c-o-2065.jpg-invaddpicsinvv,m8c-p-bb88.jpg-invaddpicsinvv,m8c-q-440f.jpg-invaddpicsinvv,m8c-r-f47f.jpg-invaddpicsinvv,m8c-s-51c9.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#22 von robertb , 09.09.2018 12:52

Here is the dart movie as the last one was not correct
https://youtu.be/MHUC8tMtnAc

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#23 von robertb , 09.09.2018 13:04

Not sure of fuel consumption but we estimated it at 9Litres per 100KM. We will determine it at the completion of the trip. The Dart was not running well because of the coil failing so using a bit more fuel as more accelerator was required to keep the speed at 80/85

We are travelling between 80 and 90 KPH. I am driving the lead car and try to remain at 85 KPH.

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#24 von robertb , 11.09.2018 13:10

Some photos of Quorn and Wilpena Pound
|addpics|m8c-12-da7d.jpg-invaddpicsinvv,m8c-13-eaa4.jpg-invaddpicsinvv,m8c-14-6741.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


RE: Australien-Tour mit Goggo und Dart

#25 von robertb , 11.09.2018 13:22



Local wildlife :-)|addpics|m8c-15-c87f.jpg-invaddpicsinvv,m8c-16-7f7e.jpg-invaddpicsinvv,m8c-17-8883.jpg-invaddpicsinvv,m8c-18-5318.jpg-invaddpicsinvv,m8c-19-2c94.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

robertb  
robertb
Beiträge: 26
Registriert am: 29.08.2018


   

Zierleiste Tür

Besuche uns bald wieder!
Hier gibt es schnell und zuverlässig fabrikneue Goggomobil-Ersatzteile
GOGGOMOBIL Homepage
disconnected Goggomobil-Live-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor